Rückruf anfordern
Ihr Name *
Telefon *
Am besten zu erreichen
Ihre Frage
Rückruf anfordern gesendet!
Senden
Rückkopplung
Wie Sie kontaktieren? *
E-mail
Ihre Frage
Rückruf anfordern gesendet!
Senden
     49 30 31199678

ru ge
Produkt
Eigenschaften
Transformatoren für Eisenbahn

Diese Transformatoren werden in Bahnunterwerken für die Abspannung des Hauptstromnetzes von 110-220 kV bis auf die Spannung der Fahrleitung (in der Regel 27 oder 27,5 kV);

Die Verteilungstransformatoren für Eisenbahnbranche wurden für große mechanische und elektrische Beanspruchung, die durch Stromstärkeänderung bei häufigen Überlastungen und Kurzschlüssen, die durch fahrende Züge verursacht werden, bedingt wird, ausgelegt. Die Leistung der Eisenbahn-Transformatoren der Fa. ASG Transformatoren kann 60 MVA bei der Hochspannung, die an Netze von 220 kV oder sogar von 400 kV für Hochgeschwindigkeitseisenbahnlinien angeschlossen wird, erreichen. Die Fa. ASG Transformatoren die Ein- oder Dreiphasentransformatoren sowie auch Zwei- oder Dreiwicklungstransformatoren dieser Bauart. Bei letzten wird eine der Sekundärwicklungen für die Einspeisung der Fahrleitung verwendet, und andere wird im Ortsnetz von 6-35 kV betrieben.

Die Gleichstrom-Bahnunterwerke in Russland werden die Fahrbahn entlang in Entfernung von 10-30 km gebaut. Dieser Abstand hängt sowohl von der Zugdichte als auch vom Gleisprofil. Die Versorgungsenergie kommt von den Unterspannungsstationen der Russischen Aktiengesellschaft „EES Rossii“ (Einheitliches Energiesystem Russlands) über Luftkabel und Kraftleitungen mit der Spannung von 6-220 kV. Elektrische Energie kommt in die primäre offene oder geschlossene Verteilungsanlage. Weiterhin wird die Versorgungsenergie an den Abspanntransformator übertragen, von dem sie an Umformer (Gleichrichter) kommt. Vom Umformer wird der gleichgerichtete Strom an Haupt- und Reserveschienensystem geliefert und im Fahrleitungssystem über Schnellschalter verteilt.

Bei modernen elektrischen Transportmitteln wird die Bremsung mit Stromrückgewinnung breit verwendet, deswegen werden bei Bahnunterwerken (hauptsächlich Eisenbahnunterwerken) immer mehr die Wechselrichter verwendet, die die Energie aus dem Fahrleitungsnetz ins Wechselstromnetz liefern. Die Abschaltung des Gleichrichters und Einschaltung des Inventors erfolgt automatisch, wenn die Spannung des Fahrleitungsnetzes über die Nennspannung kommt. In Übereinstimmung mit den Eisenbahnbetriebsregeln der Russischen Föderation beträgt die Nennspannung des Bahnstromnetzes in der Russischen Föderation 3.300 V. Für Bahnstromnetze der Straßenbahnen und Omnibussen ist die Spannung von 600 V, in der U-Bahn – die Spannung von 825 V festgelegt.

Transformatoren für Eisenbahn

Die Transformatoren für Eisenbahn können wie folgt bestellt werden:
1. der Antrag mit dem angehängten ausgefüllten Fragebogen wird an die E-Mail-Adresse info@asg-trafo.de geschickt;

2. es wird das Antragsformular ausgefüllt, dem der ausgefüllte Fragebogen beigelegt wird.

Für mehr Informationen kontaktieren Sie bitte unsere Fachleute, Telefonnummer: +49 0174 2780886